Hygiene für Kunststoff-Fenster- und Türgriffe in Covid-19-Zeiten

Hygiene für Kunststoff-Fenster- und Türgriffe in Covid-19-Zeiten

Hygiene für Kunststoff-Fenster- und Türgriffe in Covid-19-Zeiten

Nicht nur in Zeiten von Covid-19 ist es wichtig, Griffe von Fenstern und Türen, die jeden Tag von vielen Menschen angefasst werden, zu reinigen und keimfrei zu halten. Grundsätzlich gilt das natürlich für alle Gegenstände und Flächen, die tagtäglich von vielen Menschen genutzt werden.


Insbesonsere bei Fenster- und Türgriffen, die aus Kunststoff hergestellt wurden, sollte aber darauf geachtet werden, dass eine Reinigung die Oberfläche dieser Griffe nicht angreift oder gar beschädigt - bspw. durch den Einsatz von auf das Material 'Kunststoff' aggressiv wirkenden Reinigungs- und / oder Desinfektionsmitteln.


Deshalb hat die 'Gütegemeinschaft-Kunststoff-Fensterprofilsysteme e. V.', kurz GKFP, ein Merkblatt zur Reinigung und Desinfektion von Fenster- und Türgriffen herausgegeben.


In diesem Merkblatt werden folgende Maßnahmen empfohlen:



  1. Seife, Spülmüttel und (warmes) Wasser sind die Mittel der Wahl für eine gründliche Reinigung von Kunststofffenstern und Griffenund liefern dabei auch ein zufriedenstellendes Ergebnis im Hinblick auf den Hygieneschutz.

  2. Für die Desinfektion von Griffen, Kontaktflächen o. ä. auf Kunststoffbasis sollten Desinfektionsmittel auf Wasserbasis verwendet werden.

  3. Bei der Notwendigkeit zur Desinfektion sollte die Wischdesinfektion angewendet werden, da diese deutlich effektiver ist, als reines Sprühen und zudem Sprühnebel und damit das Einatmen von Desinfektionsmittel reduziert.

  4. Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis können Kunststoff-Oberflächen von Fenster, Türen und Griffen angreifen und / oder beschädigen.Diese sollten daher nicht verwendet werden.

  5. Regelmäßiges, mindestens 20 - 30 Sekunden langes Händewaschen mit Seife und Wasser ist nach wie vor die beste Vorbeugung,um sich und andere vor Infektionskrankheiten zu schützen und wird auch seit 2017 von der WHO entsprechend empfohlen.


Downloads

Dokument Beschreibung  
GKFP-Merkblatt_Vertraeglichkeit_von_Desinfektionsmitteln_und_Fensteroberflaechen_09_2020_DE

Ihre Fachberater

Tel: 0781 / 28 94 57 0
Fax: 0781 / 28 94 57 99
E-Mail: fachberater@hemmler.de

Anfrage stellen

Montage und Service-Gebiet

Offenburg, Kehl, Achern, Bühl, Lahr und Umgebung

Schutterwald, Offenburg, Achern, Oberkirch, Kehl, Lahr, Schwanau, Ettenheim, Rust, Bühl, Sinzheim, Appenweier, Durbach, Baden-Baden, Rastatt

Wenn Ihr Ort nicht dabei ist oder Sie sich unsicher sind, ob wir Ihren Ort anfahren, sprechen Sie uns bitte an!