Anzahl der Wohnungseinbrüche steigt 2015 erneut um 9,9%

Laut einem Bericht auf Spiegel-Online der am 30.04.2016 veröffentlicht wurde, ist die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland 2015 erneut gestiegen. Dieses Mal um 9,9% auf jetzt 167.000 Fälle.

Das Online-Magazin bezieht sich dabei auf die ihm vorliegende, aber noch nicht veröffentlichte Kriminalstatistik für das Jahr 2015. Der durchschnittliche Schaden pro Einbruch wird mit EUR 3.250 angegeben, sowohl für 2014 als auch 2015. Dabei sind aber nur materielle Schäden berücksichtigt und die physischen Auswirkungen auf die Eigenheim- oder Wohnungsbesitzer nicht einkalkuliert.

Knapp die Hälfte der Geschädigten leiden im Folgejahr eines Einbruchs noch an Angst oder Schlafstörungen in Folge eines Einbruchs.

Einbruchhemmende Terrassentüren, Fenster und Haustüren helfen

Dabei lassen sich Einbrüche nicht nur mit einfachsten Maßnahmen erschweren oder vermeiden. Durch den Einsatz von Bauelementen wie Terrassentüren, Fenstern und Haustüren mit RC-zertifizierten Beschlägen lassen sich Einfamilienhäuser, Wohnungen und Gewerbeobjekte deutlich sicherer machen.

Denn zum Überwinden von RC-zertifizierten Bauelementen braucht ein Eindringling je nach RC-Klasse (früher WK-Klasse) deutliche mehr Zeit. Das wiederum steigert die Chance, dass er aufgibt und es an einem anderen Objekt erneut versucht.

Polizeiliche Beratungsstellen und Finanzielle Unterstützung durch KFW

Vorbeugende Hilfe und Beratung gibt es bspw. bei den polizeilichen Beratungsstellen, deren Beamte kostenlos beraten und auf Sicherheitslücken hinweisen. Sie haben auch Verzeichnisse mit Herstellern von Terrassentüren, Fenstern, Haustüren und Rollläden parat, deren Produke in Bezug auf Einbruchhemmung besonders zu empfehlen sind.

Finanzielle Unterstützung gewährt die KfW mit Ihrem Programm "Altersgerecht Umbauen und Einbruchsschutz". Bei Erfüllung der Förderkriterien kann entweder ein Zuschuss (zehnprozentiger Zuschuss auf die Investitionskosten, max. EUR 1.500,00) (Programm-Nr.: 455) oder ein Kredit (Programm-Nr.: 159) bis zu EUR 50.000 je Wohneinheit gewährt werden.

Einbau von RC-zertifizierten Fenstern und Haustüren nur vom Fachmann

Genau so wichtig wie die Wahl einer Terrassentür / Fenster / Haustür mit RC-zertifizierten Beschlägen ist auch der Einbau durch einen Fachbetrieb. In der Regel hat dieser Bauelemente mit RC-zertifizierten Beschlägen im Sortiment, die für die jeweilige Einbausituation empfehlenswert sind und kann die entsprechenden Montageleistungen mit anbieten, um eine größtmögliche Einbruchhemmungs-Wirkung zu erzielen.

Einfachste einbruchhemmende Maßnahmen sofort selber ergreifen

Schon mit einfachsten Maßnahmen lässt sich der unbefugte Zugang zu den eigenen vier Wänden deutlich erschweren. Schreiben Sie sich eine Checkliste und prüfen Sie diese bei jedem Verlassen Ihres Einfamilienhauses oder Ihrer Wohnung:

  • Haustüren immer abschließen und nicht nur zuziehen
  • Terrassentüren und Fenster immer schließen und nicht gekippt lassen
  • Haustür-Schlüssel nicht vor dem Haus oder der Wohnung verstecken. Findige Einbrecher kennen aus Erfahrung jedes Versteck
  • Überprüfen Sie unter höhergelegenen Fenstern, Terrassentüren, Balkonen, ob sich darunter Einstiegshilfen wie Mülltonnen, Leitern oder andere Gegenstände befinden, die das Erreichen dieser Zugänge erleichtern.
  • Zugangstüren zu Kellern oder Souterrain-Eingänge sollten ebenfalls immer verschlossen sein
  • Bewegungsmelder für die Beleuchtung des Außenbereichs wenn möglich installieren
  • Überfüllung des Briefkastens bei längerer Abwesenheit vermeiden. Bitten Sie Ihre Nachbarn um regelmäßige Leerung
  • Bitten Sie Nachbarn um erhöhte Aufmerksamkeit und bieten Sie diese Ihrerseits ebenfalls an
Ihre Fachberater
0781 / 28 94 57 0
fachberater@hemmler.de

Jetzt anfragen

 

KFW-Förderung Einbruchhemmung / Einbruchschutz

Die KFW fördert seit 19.11.2015 einbruchsichernde Maßnahmen verstärkt mit dem Programm "Altersgerecht Umbauen und Einbruchschutz" (Kredit 159 / Zuschuss 455).



Bei Erfüllung der Förderkriterien kann entweder ein Zuschuss (455) bis zu EUR 1.500 oder ein Kredit (159) bis zu 50.000 je Wohneinheit gewährt werden.

Montage & Reparatur in der Ortenau
Wir liefern und montieren unsere Bauelemente u. a. in folgende Städte / Gemeinden sowie deren Umgebung:

Achern, Appenweier, Au am Rhein, Bühl, Bühlertal, Durbach, Durmersheim, Gaggenau, Gengenbach, Hofstetten, Iffezheim, Kappelrodeck, Kehl, Kippenheim, Lahr, Lichtenau, Neuried, Oberkirch, Offenburg, Oppenau, Rastatt, Rheinmünster, Rheinstetten, Rust, Sasbachwalden, Schutterwald, Schwanau.

Ist Ihr Ort nicht dabei oder sind Sie unsicher, ob sich Ihr Wohnort innerhalb unseres Montagegebietes befindet? Dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere Google-Maps-Karte mit unserem Montage-Gebiet oder nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.